Die aktuelle Pandemiesituation ist für alle eine belastende und herausfordernde Situation. Wir als medizinische Praxis müssen dabei sowohl unseren Mitarbeitern als auch unseren Patienten eine sichere Umgebung bieten, in der während notwendiger Untersuchungen das Ansteckungsrisiko auf ein absolutes Minimum reduziert wird.

Aus diesem Grund herrscht in unseren Praxisräumen – auch während MRT- und CT Untersuchungen – eine generelle Pflicht zum Tragen eines Mund- Nasenschutzes.

Wir beschränken den Kontakt zwischen Praxispersonal und Patienten auf ein mögliches Minimum, natürlich ohne ihnen wichtige Informationen oder Hilfe vorzuenthalten. Zudem haben wir unseren Wartebereich derart umgestaltet, dass die notwendigen Abstandsregeln jederzeit eingehalten werden können.

Daher können wir weiterhin alle gewohnten Untersuchungen in einer sicheren Umgebung in unserer Praxis anbieten.

 

Bitte beachten Sie auch noch folgende Hinweise für unseren Praxisteil im Helios-Klinikum:

Die Klinik ist aus Sicherheitsgründen wegen der Corona - Pandemie nicht immer öffentlich zugänglich.

Der Zugang zu unserer Praxis ist hiervon jedoch nicht betroffen und selbstverständlich ohne Infektionsgefahr möglich:

Sie können durch den Haupteingang zu unserer Praxis gelangen: Bitte halten Sie an der Pforte den Überweisungsschein für die Eingangskontrolle bereit - der Zutritt zur Klinik wird gestattet, wenn Sie an der Pforte eine Überweisung vorzeigen können.

Bitte denken Sie an Ihre Versichertenkarte, um unnötige Zusatzbesuche zu vermeiden.

Das Mitbringen einer Begleitperson ist nur möglich, wenn Sie Hilfe oder einen Dolmetscher benötigen.

Im gesamten Helios Klinikum herrscht eine generelle Pflicht zum Tragen eines Mund- Nasenschutzes.

Die aktuelle Pandemiesituation ist für alle eine belastende und herausfordernde Situation. Wir als medizinische Praxis müssen dabei sowohl unseren Mitarbeitern als auch unseren Patienten eine sichere Umgebung bieten, in der während notwendiger Untersuchungen das Ansteckungsrisiko auf ein absolutes Minimum reduziert wird.

Aus diesem Grund herrscht in unseren Praxisräumen – auch während MRT- und CT Untersuchungen – eine generelle Pflicht zum Tragen eines Mund- Nasenschutzes.

Wir beschränken den Kontakt zwischen Praxispersonal und Patienten auf ein mögliches Minimum, natürlich ohne ihnen wichtige Informationen oder Hilfe vorzuenthalten. Zudem haben wir unseren Wartebereich derart umgestaltet, dass die notwendigen Abstandsregeln jederzeit eingehalten werden können.

Daher können wir weiterhin alle gewohnten Untersuchungen in einer sicheren Umgebung in unserer Praxis anbieten.

 

Bitte beachten Sie auch noch folgende Hinweise für unseren Praxisteil im Helios-Klinikum:

Die Klinik ist aus Sicherheitsgründen wegen der Corona - Pandemie nicht immer öffentlich zugänglich.

Der Zugang zu unserer Praxis ist hiervon jedoch nicht betroffen und selbstverständlich ohne Infektionsgefahr möglich:

Sie können durch den Haupteingang zu unserer Praxis gelangen: Bitte halten Sie an der Pforte den Überweisungsschein für die Eingangskontrolle bereit - der Zutritt zur Klinik wird gestattet, wenn Sie an der Pforte eine Überweisung vorzeigen können.

Bitte denken Sie an Ihre Versichertenkarte, um unnötige Zusatzbesuche zu vermeiden.

Das Mitbringen einer Begleitperson ist nur möglich, wenn Sie Hilfe oder einen Dolmetscher benötigen.

Im gesamten Helios Klinikum herrscht eine generelle Pflicht zum Tragen eines Mund- Nasenschutzes.