Magnetresonanztomographie:  MRT Symphony TIM, 1,5 Tesla

 

Für die MRT - Untersuchungen steht hier ein leistungsfähiges 1,5 Tesla Gerät zur Verfügung:

Es handelt sich um das MAGNETOM Symphony der Firma Siemens. Der Magnet hat eine relativ große Öffnung, das Gerät ist deutlich kürzer als die meisten MRT - Geräte, so dass kaum ein Engegefühl während der Untersuchung entsteht.

Das Gerät wurde 2009 "runderneuert", alle Komponenten - bis auf den eigentlichen Magneten - wurden ersetzt und durch neueste Technologie (TIM - upgrade, Mehrkanalspulensystem, leistungsfähige Gradienten mit 30mT/m) ersetzt.

Damit sind wir in der Lage, die Untersuchungen schneller durchzuführen. Die moderne Spulentechnologie erlaubt im Bereich des Körperstammes auch die Abbildung größerer Abschnitte, da mehrere Spulenelemente zusammengeschaltet werden können.

Das Gerät verfügt über zusätzliche Software für spezielle Bildgebung, z.B. Diffusionsbildgebung, die in der Schlaganfalldiagnostik wichtig ist, oder Software für Cardio - MRT, sowie spezielle Auswertesoftware für Mamma - MRT - Untersuchungen.