Aktuelle Informationen  im Zusammenhang mit dem Corona - Virus

Liebe Patienten!

 

Wir tun alles, um die Ansteckungsgefahr in unserer Praxis so gering wie möglich zu halten.

 

Dazu gehören folgende Maßnahmen:

Wir tragen Mundnasenschutzmasken.

Wir desinfizieren die Oberflächen und Türgriffe in sehr kurzen Zeitabständen.

Wir bestellen wesentlich weniger Patienten ein, damit Kontakte reduziert werden. Um den Abstand zu vergrößern, haben wir die meisten Stühle aus den Wartezimmern entfernt.

Um die Aufenthaltszeit in der Praxis und damit auch mögliche Kontaktzeiten möglichst kurz zu halten, verzichten wir in bestimmten Situationen auf Arzt-Patienten - Gespräche und schicken den Befund umgehend an den überweisenden Arzt.

In besonderen Fällen bieten wir Ihnen auch an, dass wir Ihnen den Befund telefonisch mitteilen.

 

Bitte denken Sie auch an die Vorsichtsregeln:

Bitte betreten Sie unsere Praxis nur mit einer Atemschutzmaske (Mundnasenschutzmaske)!

Bitte halten Sie Abstand voneinander und auch von unserem Personal, so gut das möglich ist.

Sollten Sie eine Erkältungskrankheit haben, und einen Termin für eine Untersuchung haben, die nicht unmittelbar dringend erforderlich ist, bitten wir Sie, den Termin abzusagen - wir werden Ihnen in diesen Fällen zeitnah einen neuen Termin geben, wenn Sie wieder gesund sind.

Bitte niesen oder husten Sie in Ihre Ellbeuge.

Bitte kommen Sie möglichst ohne Begleitung.

Tragen Sie bitte wie überall in öffentlichen Räumen vorgeschrieben - eine Atemschutzmaske.

 

Diese Regeln dienen Ihrer und unserer Sicherheit.

 

Bitte beachten Sie auch noch folgende Hinweise für unseren Praxisteil im Helios-Klinikum:

 

Die Klinik ist aus Sicherheitsgründen nicht immer öffentlich zugänglich.

Der Zutritt zur Klinik wird nur gestattet, wenn Sie an der Pforte eine Überweisung vorzeigen können - halten Sie diese bitte für die Eingangskontrolle bereit.

Bitte denken Sie an Ihre Versichertenkarte, um unnötige Zusatzbesuche zu vermeiden.

Das Mitbringen einer Begleitung ist nur möglich, wenn Sie ganz offensichtlich Hilfe oder einen Dolmetscher benötigen.

 


Wie soll man sich verhalten, wenn man befürchtet, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben?

Keinesfalls einfach zum Hausarzt gehen - die Ansteckungsgefahr für andere Patienten wäre zu groß!

Bitte den Hausarzt anrufen und telefonisch klären, was zu tun ist. 


Hier haben wir für Sie Wissenswertes zur Übertragung des Coronavirus zusammengefasst. Außerdem finden Sie hier wichtige und einfache Vorsichtsmaßnahmen, wie man die Gefahr einer Ansteckung verringern kann.

Download
Covid 19 - Info August 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.6 KB

Für weitergehende Information empfehlen wir :

 

Informationen des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin:

https://www.patienten-information.de/kurzinformationen/coronavirus

 

Corona-Virus Update mit Christian Drosten:

https://www.ndr.de/nachrichten/info/Coronavirus-Virologe-Drosten-im-NDR-Info-Podcast,podcastcoronavirus100.html

oder:

 

Kekules Corona-Kompaß - Podcast beim MDR

https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/kekule-corona/index.html

 

Das Tragen von Mundnasenschutzmasken ist beim Einkaufen und in anderen öffentlichen Bereichen Pflicht. Es kommt allerdings darauf an, die Masken richtig anzuwenden. Dazu gibt es eine nützliche Anleitung auf der Webseite der Kassenärztlichen  Bundesvereinigung: 

https://www.kbv.de/html/1150_46082.php

Informationsseite er Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe:

https://www.kvwl.de/patient/corona/index.htm