Computertomographie


Im Prinzip können mit der Computertomographie alle Körperabschnitte vom Kopf bis zum Fuß untersucht werden.
Es haben sich im Laufe der letzten 40 Jahre jedoch Schwerpunkte für die Abklärung mittels der Computertomographie herausarbeiten lassen (Kopfschmerzen, V.a. Schlaganfall, Verdacht auf Erkrankungen im Brustkorb besonders an den Lungen, V.a. entzündliche oder tumoröse Erkrankungen im Bauchraum, Verdacht auf Bandscheibenvorfall an der gesamten Wirbelsäule, V.a. Frakturen bzw. exaktere Darstellung von bereits gesicherten Frakturen.

 

In unserer Praxis führen wir CT-Untersuchungen der folgenden Körperregionen durch:

 

- CT Kopf/Gehirn*
- CT der Nasennebenhöhlen
- CT Halsweichteile*
- CT Thorax (Lunge)*
- CT Abdomen (Bauchraum, Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren)**
- CT Becken
- CT Wirbelsäule (LWS, HWS, BWS)
- CT aller Knochen und Gelenke

 

* mit Kontrastmittel-Injektion i.v. (Spritze)
** mit Kontrastmittelinjektion i.v. (Spritze) und getrunkenem Kontrastmittel

 

 

 

 

Als Schwerpunkt in unserer Praxis (Kostenübernahme durch die gesetzlichen und privaten Krankenkassen):
- CT-Schmerztherapie (Facettentherapie und periradikuläre Injektionen/PRT)

 

 

 

als Sonderleistungen (IGEL) bieten wir zusätzlich an:
- CT Knochendichtemessung
- CT Blutgefäßdarstellung
- Niedrigdosis-CT der Lunge (Früherkennungsdiagnostik auf Lungenkrebs)